Sie befinden sich hierFechten

Fechten


DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version
Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
?
Europa
Zeitliche Einordnung: 
17. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
Florettfechten, Degenfechten, Säbelfechten
Waffeneinsatz: 
ausschließlich mit Waffen
Wer diese Kampfkunst ausübt, heißt: 
Fechter
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Bei den Deutschen Meisterschaften im Florett gab es keine großen Überraschungen, nur Peter Joppich e

Der Ursprung reicht bis in das antike Europa. Während der Renaissance bildeten sich in mehreren europäischen Ländern Fechtschulen heraus. Eine besondere Rolle bei der Entstehung des modernen Fechtsport dürfte die italienische Fechtschule gespielt haben.

Der Begriff bezeichnet allgemein den Zweikampf mit Hieb und Stichwaffen. Speziell gemeint ist die heutige OLympiasportart. Deren Regeln bauen auf den Grundlagen des Fechtens aus dem 17. Jh. auf. Die Kämpfe finden auf der 2 m breiten und 14 m langen Fechtbahn (Planche) statt. Eine Runde dauert drei Minuten. Geht der Wettkampf über mehrere Runden beträgt die Pause 1 min.

Trainings- und Wettkampfkleidung: Sportschuhe, langer weißer anzug, Maske

Waffen: Florett, Degen, Säbel

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157