Sie befinden sich hierCollegiate Wrestling

Collegiate Wrestling


DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version
Eckdaten
Begründer: 
Edward Gallagher
Herkunft: 
Vereinigte Staaten (USA)
Nordamerika
Zeitliche Einordnung: 
1905
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Remembering some of the greatest moments in the history of Oklahoma State University wrestling.

Amerikanisches College-Ringen

Die Ursprünge liegen im englischen Catch-Wrestling. In den USA fand 1900 der erste Wettkampf zwischen den Universitäten Yale und Pennsylvania statt.

Die Eastern Inter-Collegiate Wrestling Association hielt 1905 ihr erstes Turnier ab.

Edward Gallagher brachte das Ringen kurz vor dem Ersten Weltkrieg als offiziellen Uni-Sport auf den Weg. Die Regeln haben sich kontinuierlich entwickelt. Um 1942 hat sich ein Punktesystem entwickelt.

Die Wettkämpfe gehen über drei Runden. Schwerpunkt ist der Bodenkampf. Der Sieg erfolgt durch Schultersieg oder nach Punkten.

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157