Sie befinden sich hierCapoeira

Capoeira


DruckversionEinem Freund sendenPDF-Version
Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Brasilien
Südamerika
Zeitliche Einordnung: 
16. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
Capoeira angola, Capoeira regional
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Wer diese Kampfkunst ausübt, heißt: 
Capeirista
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Ada pertunjukkan cappoeira di depan taman bungkul surabaya waktu car free day tgl 18 januari '09. sh

"Hahnenkäfig" auf Portugiesisch

Der Name leitet sich vom Hahnenkampf ab. Capoeira heißt portugiesisch "Hahnenkäfig" und capoa "Hahn".

Capoeira stammt von den afrikanischen Sklaven, die im 16. Jh. nach Brasilien kamen. Sie ist eine ritualisierte Kampfform, die untrennbar mit Tanz, Musik und Gesang verbunden ist.

Die früheste Form ist das "Capoeira angola". Im 20 Jh. entstand die "Capoeira regional", welche die Capoeira aus dem kriminellen Milieu herausbrachte und die heute weltweit praktiziert wird.

Die Kämpfer werden "Spieler" genannt.

Ihr Kampf richtet sich nach dem Rhytmus der Musik.

Langsame Rhytmen werden Angola genannt. Ein schneller Rhytmus ist der "Jogo de dentro".

Die Techniken sind Tritte, Feger aber auch Kopfstöße.

Durch die Mischung aus Kampf und Tanz werden sehr akrobatische Techniken eingesetzt.

Instrumente: Berimbau (Saiteninstrument), Atabaque (Conga), Rasseln, Tamburin, Ratschen, Kuhglocken

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157