Sie befinden sich hierEuropa

Europa


Scrimia

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Italien
Europa
Zeitliche Einordnung: 
13. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Il quandrato semplice del Cerri con il bastone a una mano

Die Ursprünge liegen im antiken Waffenhandwerk. In Italien entstanden z.Zt. der Renaissance eine Vielzahl von Fechtschulen mit eigenen Ausrichtungen.

Seit dem 15. Jh. liegen auch schriftliche Darstellungen der Konzepte einzelner Schulen vor.

Der Begriff bedeutet Schirm. Trainiert wird der Gebrauch von Hieb- und Stichwaffen im Zweikampf und gegenüber mehreren Gegnern sowie die waffenlose Selbstverteidigung.

Trainingskleidung: Sportschuhe, schwarze Hose, weißes Hemd, evtl. Handschuhe

Waffen: Schwert, Dolch, Schild, Stock

Stav

Eckdaten
Begründer: 
Familie Hafskjöld
Herkunft: 
Norwegen
Europa
Zeitliche Einordnung: 
6. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Ronayne Marten Loderus talks about this Nordic martial art. Footage of Stav master Ivar Hafskjold.

Es besitzt Ähnlichkeit mit Tai Chi und umfasst neben Kampftechniken auch Elemente der nordischen Mythologie. Zu den Kampftechniken gehört der Umgang mit Waffen: Stab, Streitaxt, Schwert, Gerte.

Systema

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Russland
Europa
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Systema vids

Einfache effiziente Selbstverteidigungstechniken für den militärischen Einsatz.

Tjost

Eckdaten
Begründer: 
Godfrey de Preuilly
Herkunft: 
Frankreich
Europa
Zeitliche Einordnung: 
10. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Tjosten war vor ein paar Jahren ;-) mal ein beliebter Volkssport unter berittenen Edelmännern. Manch

Tjost wurde 1066 erstmals erwähnt.

Im 13. Jh. war es auf dem Höhepunkt und geriet ab dem 17./18. Jh. in Vergessenheit.

Heute ist Tjost in Form des Lanzenstechens ein weltweit betriebener Kampfsport mit einer internationalen Dachorganisation (International Jousting Association).

Ursprünglich beinhaltete Tjost Kämpfe zu Fuß und zu Pferd mit Lanze, Streitaxt, Schwert und Dolch. Im engeren Sinn ist das Lanzenstechen zu Pferd gemeint.

Ganzkörperrüstung des Reiters, metallischer Kopfschutz des Pferdes, Schild, Lanze, Schwert, Morgenstern

Warrior Wing Chun

Eckdaten
Begründer: 
Adrian Rhodes
Herkunft: 
England
Europa
Zeitliche Einordnung: 
1990
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Ryan wanted to see how well he defended or attacked during Wing Chun flow. I think he just wanted to

"Warrior" heißt Krieger auf englisch.

Die Kampfkunst ist besonders effektiv.

Sie enthält neben Wing Chun auch Boxtechniken und Festhalte- bzw. Würgegriffe.

Zipota

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Frankreich
Europa
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
GREAT KICKING MATERIAL CLICK Blue Link

Der Begriff bezieht sich wahrscheinlich auf das baskische Wort für "Schuh".

Die Kampfkunst ähnelt dem französischen Savate.

Sie umfasst Schläge, Fußtechniken und Würfe sowie den Stockkampf.

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157