Sie befinden sich hierIndien

Indien


Aki Kiti

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

Kampfkunst in der nur mit den Füßen gekämpft wird. Es werden Vorwärtstritte und gesprungene Vorwärtstritte gegen die Seiten, die Brust und den Bauch des Gegners ausgeübt.

Kämpfe werden ohne Schutzkleidung im Leichtkontakt ausgeübt.

Ziel ist es, den Gegner in die Knie zu zwingen oder aus dem ringförmigen Wettkampfbereich zu treiben.

Angampora

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Zeitliche Einordnung: 
6. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Angampora, the traditional martial art of Sri Lanka is known to be one of the oldest fighting discip

"Kampf mit dem Körper" auf Hindi
 Diese Traditionelle Kampfkunst der Sinhala-Krieger mit Grappel und Festhaltetechniken, sowie Kräftigungsübungen.

Wichtig ist die Beinarbeit: "Mulla Panina"
Diese wird unter Begleitung indischer Trommeln geübt. Der Rhytmus soll dem Kämpfer helfen, den Geist des im Käfig gehaltenen Tigers zu verstehen um die eigene Psyche auf den Kampf gegen überlegene Gegner einzustellen.

Bandesh

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

Bandesh soll vor mehreren Jahrhunderten entstanden sein.

Bandesh enthält Grappel-, Hebel- und Würgetechniken. Es werden Techniken zur Abwehr eines bewaffneten Angriffs gelehrt. Dabei kommen keine tödlichen Techniken zur Anwendung. Das Verletzungsrisiko wird minimiert.

In Übungskämpfen wird Sieger, wer den Gegner entwaffnen konnte.

But marma atti

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen

Der Gegner wird auf der körperlichen und der mentalen Ebene angegriffen. Mit psychologischen Mitteln wird versucht, den Kampfeswillen des Gegners zu brechen, vor dem Angriff mit positiver Ansprache, danach auch mit Erniedrigungen.

Der eigene Angriff erfolgt mit Fauststößen, Tritten, Messerstichen, Keulenschlägen oder improvisierten Waffen.

Diese ganzheitliche Methode der Selbstverteidigung ist im südlichen Indien sehr verbreitet.

Sie wird nicht als Sport betrachtet.

Bothati

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ausschließlich mit Waffen

Der Ursprung ist unbekannt. Die Kampfkunst diente der Ausbildung der Kavallerie und ist dem europäischen Lanzenstechen des Mittelalters vergleichbar.

Die Kontrahenten galoppieren aufeinander zu und versuchen, sich gegenseitig vom Pferd zu stoßen. Bothati wird heute bei religiösen Festen in Indien vorgeführt.
 

Cheena Adi

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

"chinesischer Faustschlag" auf Malayalam

Es wird vermutet, dass diese Kampfkunst von einem Shaolin-Mönch weitergegeben wurde, der eine heilige Reliquie in Sri Lanka, den Zahn des Buddha, aufsuchte.
Cheen Adi ähnelt dem chinesischen Kung-Fu. Man soll 15 Jahre bis zur Meisterschaft benötigen, weshalb modernere Kampfkünste in Sri Lanka heute beliebter sind. 

Gatka

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
innere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ausschließlich mit Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
These two Sikh youth showed a great display of their Gatka skills at the annual Nagar Kirtan held in

"Freiheit", "Mitglied einer Gruppe" auf punjabi

Traditionelle Kampfkunst die sich von Shaster Vidiya, einer alten militärischen Ausbildungsorsdnung der indischen Sikhs ableiten soll. Der Begriff Gatka bezeichnet auch den Stock, welcher zum Training der Schwertkampftechniken verwendet wird. Weitere Elemente sind waffenlose Selbstverteidigung und Meditation.

Inbuan

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

Ringkampf soll um 1750 im Dorf Dungtland entstanden sein.

Für einen Sieg muss der Gegner hochgehoben werden.

Kalarippayat

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Zeitliche Einordnung: 
650 v. Chr.
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
innere Kampfkunst
Stil-Richtungen: 
Nord und Süd
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Une démonstration de Kalarippayat (art martial asiatique) a eu lieu le jeudi 9 avril 2009 au Centre

Wurzeln im militärischen Kampf, Kriege wurden mittels Kalarippayat-Kämpfern entschieden, ohne dass Armeen aufeinander treffen mussten.

Waffenloser Kampf, der aber auch mit Waffen ausgeführt werden konnte. Meister des Kalarippayat sind häufig sehr gute Mediziner, u. a. mittels Ayurveda.

Kushti

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Indien
Asien
Zeitliche Einordnung: 
5. Jahrhundert v. Chr.
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
http://www.bbc.co.uk/lastmanstanding Last Man Standing Playlist: http://www.youtube.com/view_play_li

Hindu-Form des Ringens, wird auch als Indisches Ringen oder Pehlwani bezeichnet
Geschichte: Es wird vermutet, dass im Kushti persische Einflüsse vorhanden waren. Die hinduistischen Lehrer heißen Guru, die muslimischen Ustad.

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157