Sie befinden sich hierChina

China


Shaolin Nam Pai Chuan

Eckdaten
Begründer: 
Sifu Lai
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
1978
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Chinese Martial Art

Kombiniert nord- und südchinesische Handtechniken, Enthält Elemente aus Judo, Wado Ryu und Taekwondo, Traditionelle Formen und Waffnetechniken werden gelehrt.

Shaolin Kung Fu

Eckdaten
Begründer: 
Bodhidharma
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
6. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
This video shows shaolin monk's training methods.

Kampfkunst des Shaolin-Tempels

Der indische Mönch Bodhidharma, der auch Da Mo genannt wird soll im Shaolin-Tempel Yoga-Übungen eingeführt haben.

Die Kausalität zwischen Yoga und Kung-Fu ist umstritten. Fest steht, dass von 512 bis 527 ein Mönch Da Mo im Kloster war und Abt wurde. Er führte das Jukuren, eine Übungsfolge von 18 Bewegungen, die heutigen "Edlen Übungen der Alten Meister" ein. Dort spiegeln sich exemplarisch die Grundprinzipien der asiatischen Kampfkunstphilosophie Yin und Yang.

Shuai Jiao

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
2700 v. Chr
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
基本摔跤防身法 (Ji Ben Shuai Jiao Fang Shen Fa)

"durch Ringen mit den Beinen zu Boden werfen"
Geschichte: Shuai Jiao ist mit mehr als 4.000 Jahren Geschichte die älteste chinesische Kampfkunst.

Der älteste Nachweis stammt von 2.697 v. Chr. Shuai Jiao wurde wahrscheinlich vom Böke beeinflusst.

Ursprünglich wurde es von Soldaten mit Hörnern auf den Helmen ausgeübt. Während der Qin-Dynastie (221-207) v. Chr. wurde es Volkssport.

Zui Quan

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
China
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
some guy doing zui quan @ 1990 china nationals.

"Betrunkene Faust" auf Mandarin

Der Stil wurde entweder von Shaolin-Mönchen geschaffen, oder von Soldaten die sich als Mönche ausgaben.

Die enthemmende Wirkung von Alkohol spielte eine Rolle. Im Westen wurde der Stil durch Filme und Videospiele bekannt.

Exotisches System des Kung-Fu und Wushu. Trunkenheit wird imitiert um den Gegner zu verwirren. Typisch sind außergewöhnliche Handtechniken.

Gottesanbeterin Kung Fu

Eckdaten
Begründer: 
Wang Lang
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
1650
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Stil-Richtungen: 
Sechs-Harmonien-Stil, Acht-Schritte-Stil und Sieben-Sterne-Stil.
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Gottesanbeterin Kung Fu Berlin

Wurde von dem Shaolin-Meister Wang Lang entwickelt, der Fußarbeit des Affen-Kung-Fu mit Handtechniken aus dem Stil der Südlichen Gottesanbeterin kombinierte.

Effizientes System, das auf Ästhetik verzichtet. Es existieren mehrere Varianten: Chow Gar, Chu Gar, Bambuswald und Eisenochse.

Charakteristisch ist eine einzigartige zustechende Handstellung. Tritte zielen bevorzugt auf empfindliche Stellen unter der Gürtellinie. Handtechniken auf sensible Körperstellen darüber.

Tai Sheng Kung Fu

Eckdaten
Begründer: 
Kau Tse
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
20. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
http://myma.16.forumer.com

"Großer Heiliger" auf Mandarin

Kau Tse soll während der Verbüßung einer Haftstrafe, aus seinem Zellenfenster eine Affenhorde beobachtet haben. Aus dieser Inspiration und seinen Kenntnissen des Tei Tong entwickelte er Tai Sheng Men. Das System ist nach dem Affenkönig Sung Wu Kong benannt, der Hauptfigur einer Erzählung aus dem 16. Jh.

In den Formen werden die fünf Persönlichkeitstypen des Affen deutlich: Großer Affe, Hölzerner Affe, Verirrter Affe, Versteinerter Affe und Betrunkener Affe.

Tamo Sho

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
China
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

"Tamos Handflächen" Tamo ist eine Name Bodhidharmas

Der Ursprung ist nicht bekannt. Man nannte die Kampfkunst nach Bodhidharma, der Yoga-Übungen in Shaolin lehrte.

Typisch sind Techniken mit offenen Händen. Hauptangriffswaffen sind die "Messerhand", vom kleinen Finger bis zum Handgelenk und die "Ballenhand", mit unter die Finger gestecktem Daumen. Zum Training werden keine Eisenhandtechniken verwendet, sondern Meditation und Kräutermedizin.

Tan Tui

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
16. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Tan Tui (潭腿) - Federation of Chin Woo Malaysia

"Springende Beine" auf Mandarin
Beschreibung: Es gibt vier Grundlagen: Handarbeit, Körperarbeit, Beinarbeit und Fußarbeit. Typisch sind akrobatische Beintechniken.

Tien Shan Pai

Eckdaten
Begründer: 
Hung Yun Tsu
Herkunft: 
China
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Tien Shan Pai students of Grandmaster Huang, Chien-Liang demonstrating for the Chinese Cultural Asso

benannt nach dem Tienschan-Gebirge

Der Begründer Hung Yun Tsun war bereits als Junge von den Kampfkünsten besessen.

pezifisch sind verdeckte Schritte in der Beinarbeit und Doppelblocks. Wenn der erste Block den Angriff nicht aufhält, steht immer die zweite Hand im Hintergrund bereit. Schlagtechniken sind Bestandteil. Es werden zahlreiche Waffenformen gelehrt.

Tiger Kung Fu

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
China
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Master Tan demonstrates tiger kung fu combat

Eines der fünf Tiersysteme im chinesischen Kung-Fu, inspiriert von den Krallbewegungen des Tigers, verwandt mit dem Bak Fu Pai. Schwerpunkt sind schnelle direkte Angriffe. Block- und Ausweichtechniken werden kaum geübt.

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157