Sie befinden sich hierBirma

Birma


Lethwei

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Bild des Kampfstils: 
Lethwei
Video des Kampfstils: 
Myanmar Lethwei. Myanmar Traditional Boxing is a form of kickboxing which originated in Myanmar. Let

Lethwei ist auch als Burma Boxen und Myanmar Traditional Boxing bekannt.

Bando

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
- Nan twin thaing (Schule des Königspalastes - Pyompya thaing (Schule des "Hart-Weich-Weges") - Neganadai thaing (Schlangenstil) - Shan thaing, eine Kampfkunst der chinesischen Stile (Shan Provinz liegt in der Nähe der chinesischen Grenze)
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Benutzte Waffen: 
Hieb- und Stichwaffen
Fotos und Videos
Bild des Kampfstils: 
Bando
Video des Kampfstils: 
Bando a self-defense martial art from Burma. The earliest meanings of Bando were "self-discipline, s

Bando ist eine facettenreiche Kampfkunst, deren Wurzeln in China, Burma und Indien.
Wurde durch den jetztigen Großmeister Maung Gyi in den 1950er Jahren nach Amerika gebracht und erlebt dort eine neue Blüte.

Der Stil ist ein Kampfsystem mit Schlägen, Tritten (die meist große Bewegungen sind) und dem Gebrauch von Waffen.

Bando Thaing

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
Schule des harten und des weichen Weges, Schule des königlichen Palasts, Schlangenschule
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Thaing, Bando, Self-defense, master Victor Smirnov, Moscow, Russia. www.kanrit.ru

"Selbstschutz-Stil" auf Birmanisch

Wahrscheinlich stammt Bando von indischen Mönchen. Es ist inspiriert vom Buddhismus. 1946 wurde die Dachorganisation Bando Thaing gegründet.

Der Kämpfer versucht aus der Reichweite des Gegners zu entkommen und aus einem anderen Winkel anzugreifen.

Es gibt drei Stufen:

  1. Block oder Ausweichbewegung,
  2. Hebel- oder Grappeltechnik,
  3. Wurf oder Waffe.

Waffen: Schwerter, Messer, Speere, Stäbe

Bando Yoga

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Zeitliche Einordnung: 
11. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Ikki Bando from Vaikuntha Yoga Center, Okinawa, Japan.

"Yoga als Selbstschutz" auf Birmanisch

Hat sich wahrscheinlich vor ca. 1000 Jahren in buddhistischen Klöstern entwickelt.

 Bestandteil des Bando-Systems. Elemente sind Yogaübungen, Partnerübungen und Techniken mit dem Langstock

Banshay

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ausschließlich mit Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Banshay canne Thaing Bando Sayagyi Jean Pierre Sappeï 1987 avec Marc Beurey

Entstand unter chinesischem und indischem Einfluss

Es gibt waffenlose Verteidigungstechniken. Dabei wird besonders die Entwaffnung des Gegners geübt. Dazu kommen Waffenübungen mit Schwert, Speer und Stab.

Außergewöhnlich ist, dass oft mit einem Schwert gekämpft wird, das in dewr Scheide steckt. Früher versuchten die Krieger dadurch, das Leben ihrer Gegner zu schonen.

Lethwei

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
Seit 1996 gibt es eine Variante: das Traditionelle Myanmar-Boxen.
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Myanmar Lethwei.

Entstammt wahrscheinlich der Tradition indischer Kampfstile.
Gehört in eine Gruppe mit Muay Thai, Tomoi und Pradel Serey.

Früher wurde mit bloßer Faust oder mit umwickelten Händen geboxt.

Die Kämpfe fanden auf Sand unter freiem Himmel ohne Zeitbegrenzung statt.
Heute wird im Boxring in begrenzten Runden gekämpft.

Auch gefährliche Techniken waren erlaubt. Es kam zu Blutvergießen und häufigen Todesfällen. Deshalb wurde das Einstecken harter Schläge gezielt trainiert.
Kopfstöße sind heute verboten.

Min Zin

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Malenga Troy performing Min-Zin during MFSI New Jersey demonstration.

Kampfkunst zur Förderung der Gesundheit

Wurde vermutlich von buddhistischen Wandermönchen entwickelt und verbreitet.

Ähnelt dem Yoga und dem Qi Gong.

Enthält Dehnübungen und Atemübungen.

Ziele sind Gesundheit und eine ausgewogene Geisteshaltung.

Naban

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

birmanisches Ringen

Entstammt wahrscheinlich alten indischen Ringerstilen.

Wird heute noch bei Festen der Kachin, der Karen und der Chin gezeigt und oft mit Lethei, dem birmanischen Boxen ausgeübt.

Zu den Techniken gehören neben klassischen Ringergriffen auch gefährliche Techniken bis hin zu Griffen in die Augen, Bissen und Schläge in den Genitalbereich.
Bei Festen werden diese gefährlichen Techniken nicht angewandt.

Pongyi Thaling

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen

gewaltfreies Kampfsystem

Entstammt buddhistischen und hinduistischen Traditionen.

Gewaltfreiheit ist Prinzip.

Das Training soll Körper und Geist so entwickeln, dass der Kämpfer Konflikte durch seine innere Stärke gewaltfrei lösen kann.

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157