Sie befinden sich hierAsien

Asien


Lethwei

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Bild des Kampfstils: 
Lethwei
Video des Kampfstils: 
Myanmar Lethwei. Myanmar Traditional Boxing is a form of kickboxing which originated in Myanmar. Let

Lethwei ist auch als Burma Boxen und Myanmar Traditional Boxing bekannt.

Bando

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
- Nan twin thaing (Schule des Königspalastes - Pyompya thaing (Schule des "Hart-Weich-Weges") - Neganadai thaing (Schlangenstil) - Shan thaing, eine Kampfkunst der chinesischen Stile (Shan Provinz liegt in der Nähe der chinesischen Grenze)
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Benutzte Waffen: 
Hieb- und Stichwaffen
Fotos und Videos
Bild des Kampfstils: 
Bando
Video des Kampfstils: 
Bando a self-defense martial art from Burma. The earliest meanings of Bando were "self-discipline, s

Bando ist eine facettenreiche Kampfkunst, deren Wurzeln in China, Burma und Indien.
Wurde durch den jetztigen Großmeister Maung Gyi in den 1950er Jahren nach Amerika gebracht und erlebt dort eine neue Blüte.

Der Stil ist ein Kampfsystem mit Schlägen, Tritten (die meist große Bewegungen sind) und dem Gebrauch von Waffen.

Haidong Gumdo

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Korea
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
ausschließlich mit Waffen
Benutzte Waffen: 
Katana
Fotos und Videos
Bild des Kampfstils: 
Haidong Gumdo
Video des Kampfstils: 
Haidong Gumdo Demonstration auf der 2. Haidong Gumdo Weltmeisterschaft in Korea.

Symbiose aus japanischen und koreanischen Schwerttechniken:

  • Ssangsu Gombop (Führen des zweihändigen Schwerts)
  • Simsang Gombop (Taktik und Strategie mit dem Schwert)
  • Yedo Gombop („Stil des Herzens des Schwertkämpfers“)
  • edok Gombop („Stil des Admirals“)
  • Jangbaek Gombop (Stil des Jangbaek)
  • Wae Gombop (Japanischer Stil)
  • Wuisu Gombop (Einhändiger Gebrauch des Schwerts)
  • Ssanggeom Gombop (Gebrauch von zwei Schwerten)

Daito-ryu Aiki-jujutsu

Eckdaten
Begründer: 
Seiwa
Herkunft: 
Japan
Asien
Zeitliche Einordnung: 
1. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
ohne Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Las tecnicas las muestra el mismisimo Tokimune Takeda,hijo de Sokaku Takeda y Soke del Daito Ryu Aik

Daito Ryu gilt als wesentlicher Vorläufer zum Aikido. Die Techniken waren schärfer, beinhalteten neben Würfen und Hebeltechniken auch sog. Atemi (gefährliche Schläge).

Berühmtester Vertreter: Sokaku Takeda, unter ihm lernet Ueshiba Morihei, der später über Aikibudo das Aikido kreierte.

Qwan Ki Do (QUÀN KHÌ ÐAO)

Eckdaten
Begründer: 
Pham Xuan Tong
Herkunft: 
Vietnam
Asien
Zeitliche Einordnung: 
1981
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Qwan Ki Do PAris Bercy 2007 MAitre Pham Xuan Tong

Der Name beinhaltet die Ehrung des Meisters des Begründers CHAU QUAN KY, weiter Energie (Ki) und Weg (Do).

Ein sehr artistischer Stil, der Wurf-, Schlag, Block- und Sprungelemente beinhaltet. Zusätzlich wird mit vielen Arten von Waffen geübt, ähnlich dem Shaolin Kung Fu.

Tai Chi Chuan

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
China
Asien
Zeitliche Einordnung: 
15. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
innere Kampfkunst
Stil-Richtungen: 
Chen, Yang, Wu/Hao, Wu, Sun
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Tai Chi 24-form...

Auch Schattenboxen

Heute in den Städten Tausende von Menschen die in den Morgenstunden üben
Beinhaltet neben den Soloformen auch äußerst effektive Partnerübungen (Pushing Hands). Tai Chi hat
seine Ursprünge im Kampf.

Formen werden waffenlos oder mit dem chinesischen Säbel, Schwert, Fächer, Kurz- oder Langstock,
Speer und Hellebarde ausgeführt.

Soll nach Meinung TCM den Fluss der Lebensenergie (Chi) harmonisieren.

Bujinkan Budo Taijutsu

Eckdaten
Begründer: 
Masaaki Hatsumi
Herkunft: 
Japan
Asien
Zeitliche Einordnung: 
1974
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
äußere Kampfkunst
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Wer diese Kampfkunst ausübt, heißt: 
Ninja
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Bujinkan Budo Taijutsu Demonstration

Bujinkan Budo Taijutsu ist der Zusammenschluss von neun, sich über lange Zeit entwickelte, Schulen des
Ninjutsu, wie es vom Heutigen Soke (Großmeister) Dr. Masaaki Hatsumi heute lehrt. Bujinkan Budo
Taijutsu löst damit das Ninjutsu ab. Ein Grund, neben der Vereinigung der Schulen ist auch der
Ausschluss anderer Schulen (Giftmischen, Spionage, Sabotage) gewesen.

Gelehrt werden das Aufnehmen des Angriffes, Würfe, Hebel, Schlag- und Trittechniken, aber auch
Waffentechniken.

Balintawak

Eckdaten
Begründer: 
Venancio Bacon
Herkunft: 
Philippinen
Asien
Zeitliche Einordnung: 
1950
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Balintawak Grundschule wie sie in der Skorpion Fight Group unterrichtet wird.

Vom Namen einer Straße auf Cebu

In der Balintawak Street eröffnete Venancio Bacon seine erste Schule. Bacon war nur 1,57m groß und wog 54 kg. Er soll mehrere Herausforderer aus rivalisierenden Schulen im Zweikampf getötet haben.

Das Prinzip heißt: "sparsam, elegant, kraftvoll und schnell".

Balintawak ist eine Doce-Pares-System und wird deshalb auch Balintawak Escrima genannt.

Bando Thaing

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Stil-Richtungen: 
Schule des harten und des weichen Weges, Schule des königlichen Palasts, Schlangenschule
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Thaing, Bando, Self-defense, master Victor Smirnov, Moscow, Russia. www.kanrit.ru

"Selbstschutz-Stil" auf Birmanisch

Wahrscheinlich stammt Bando von indischen Mönchen. Es ist inspiriert vom Buddhismus. 1946 wurde die Dachorganisation Bando Thaing gegründet.

Der Kämpfer versucht aus der Reichweite des Gegners zu entkommen und aus einem anderen Winkel anzugreifen.

Es gibt drei Stufen:

  1. Block oder Ausweichbewegung,
  2. Hebel- oder Grappeltechnik,
  3. Wurf oder Waffe.

Waffen: Schwerter, Messer, Speere, Stäbe

Bando Yoga

Eckdaten
Begründer: 
?
Herkunft: 
Birma
Asien
Zeitliche Einordnung: 
11. Jahrhundert
Klassifizierung
Art der Kampfkunst: 
Kampfsport
Waffeneinsatz: 
optionale Waffen
Fotos und Videos
Video des Kampfstils: 
Ikki Bando from Vaikuntha Yoga Center, Okinawa, Japan.

"Yoga als Selbstschutz" auf Birmanisch

Hat sich wahrscheinlich vor ca. 1000 Jahren in buddhistischen Klöstern entwickelt.

 Bestandteil des Bando-Systems. Elemente sind Yogaübungen, Partnerübungen und Techniken mit dem Langstock

Lexikon Trivia

304 Kampfstile gelistet


aus 47 Ländern
von 147 Begründern

ohne Waffen: 171
optionale Waffen: 90
nur mit Waffen: 43


innere: 33
äußere: 114
Kampfsport: 157